Bündnis für Wirtschaft


Das "Bündnis für Wirtschaft - Für den Zusammenhalt im Kreis Segeberg" wurde im Januar 2014 auf Initiative von Bernd Jorkisch gegründet. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Zukunftsthemen aufzugreifen, die den ganzen Kreis Segeberg betreffen, und weitere Persönlichkeiten für die Zusammenarbeit zu gewinnen.

Gründungsmitglieder:

  • Martin Deertz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Südholstein
  • Hans-Joachim Grote, Oberbürgermeister der Stadt Norderstedt
  • Ingo Micheel, Geschäftsführer der creativevent GmbH - Standort- und Eventmarketing Bad Segeberg
  • Jürgen Scheffler, Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein
  • Prof. Dr. Rüdiger Soltwedel, Direktor a.D., Zentrum Wirtschaftspolitik Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel

Seither haben sich dem Bündnis angeschlossen:

  • Angela Schulze-Hamann, Landhaus Schulze-Hamann
  • Dirk Bösebeck, Vorsitzender der ARGE Trappenkamp
  • Jens Kretschmer, Verbandsvorsteher Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg
  • Heiko Nissen, Personal- und Unternehmensberater in Bad Segeberg
  • Sven Boysen, Geschäftsführer Regenta GmbH, Bad Bramstedt
  • Bettina Albert, Unternehmerin
  • Birgit Zwicklinski, Geschäftsführerin Eventagentur "fabrik 10", Boostedt

"Das ,Bündnis für Wirtschaft' versteht sich als kleine ,Denkfabrik'. Wir sind überzeugt davon, dass der Zusammenhalt der Menschen gerade in dem doch recht heterogenen Kreis Segeberg im starken Maße auch davon abhängt, wie gut es ihnen geht. Deswegen wollen wir auf möglichst breiter Basis Probleme identifizieren, Ideen zusammentragen und diskutieren, um zu Lösungen zu kommen, die uns alle zusammen voranbringen. Dazu gehört es natürlich auch, über den Tellerrand zu schauen, um zu sehen, was andere machen. Im Wettbewerb der Regionen werden wir umso größere Chancen haben, je effektiver wir miteinander kooperieren."
Prof. Dr. Rüdiger Soltwedel

Die Mitglieder des Bündnisses für Wirtschaft treffen sich regelmäßig in den Räumen der WKS, um Zukunftsthemen zu diskutieren oder Veranstaltungen vorzubereiten. Das Bündnis ist offen für weitere Mitglieder, Interessenten wenden sich bitte an die WKS für weitere Informationen.

Wussten Sie schon?
Veranstaltungen des Bündnisses für Wirtschaft:
Wirtschaftspolitik ohne Ziel - Diskussionsabend in Trappenkamp
Gesprächsabend Fehmarnbelt am 28.10.2014 in Blunk. Thema waren die Chancen für den Kreis Segeberg durch die zukünftige feste Querung des Fehmarnbelts.
Mehr erfahren
Zukunftshoffnung Migration am 09.07.2015 in Trappenkamp