Amt Trave-Land

Landpartie mit Gutshöfen

Gebildet aus den beiden vorherigen Ämtern Segeberg-Land und Wensin entstand 2006 das heutige Amt Trave-Land, gelegen im nordöstlichen Teil des Kreise Segeberg.

Sowohl die Gemeindeanzahl als auch die Fläche betreffend ist das Amt Trave-Land mit 27 Gemeinden das größte im Kreis: Bahrenhof, Blunk, Bühnsdorf, Dreggers, Fahrenkrug, Geschendorf, Glasau, Groß Rönnau, Klein Gladebrügge, Klein Rönnau, Krems II, Negernbötel, Nehms, Neuengörs, Pronstorf, Rohlstorf, Schackendorf, Schieren, Seedorf, Stipsdorf, Strukdorf, Travenhorst, Traventhal, Wakendorf I, Weede, Wensin und Westerrade. Der Verwaltungssitz befindet sich in Bad Segeberg, in den Gemeinden Seedorf und Glasau sind Verwaltungsaußenstellen eingerichtet.

Die über 750 Unternehmen im Amt sind größtenteils Kleinbetriebe. In den Branchen Baugewerbe und Gesundheits- und Sozialwesen kommen vereinzelt mittelständische Betriebe vor.

Das Amt Trave-Land grenzt an den Naturpark Holsteinische Schweiz, in dem auch einige Gemeinden Mitglied sind. Die hügelige Landschaft lädt zur aktiven Freizeitgestaltung durch Wandern, Radfahren oder Reiten ein. Die alten Gutshöfe lassen sich bei einem Spaziergang in der Umgebung erkunden.