Amt Leezen


Ländliche, aber sehr reizvolle Landschaft

Das Amt Leezen besteht in aktueller Form seit 1968 und wurde im Rahmen der Ämterreform aus den vorherigen Ämtern Leezen und Wittenborn durch Zusammenschluss gebildet.

Die 13 amtsangehörigen Gemeinden im Amt Leezen haben zusammen etwas über 8.500 Einwohner. Amtsangehörige Gemeinden sind: Bark, Bebensee, der Forstbezirk Buchholz, Fredesdorf, Groß Niendorf, Högersdorf, Kükels, Leezen, Mözen, Neversdorf, Schwissel, Todesfelde und Wittenborn. Hauptort ist der Namensgeber Leezen, in dem sich auch die Amtsverwaltung befindet.

Die Wirtschaft betreffend, sind knapp 400 Betriebe im Amtsbezirk Leezen gemeldet. Die bedeutendste Branche ist das Baugewerbe mit gut einem Fünftel der Betriebe. Jedes sechste Unternehmen fällt in den Handelsbereich. Viele Dienstleistungsbetriebe sind ebenfalls vorhanden.

Leezen von oben

Zur aktiven Freizeitgestaltung laden Fahrradrouten ein. Bekannte Beispiele sind der Mönchsweg oder die Kirchenrouten. Darüber hinaus bietet die Landschaft von Forst über Heide ihren Reiz für die aktive Naherholung. Die soziale Infrastruktur, wie z.B. die medizinische Versorgung, ist im Amt Leezen gut ausgebildet und entwickelt. Sowohl der Mözener als auch der Neversdorfer See laden zur naturnahen Erholung ein.

Neversdorfer See
Info

Vorhandene Branchen

Baugewerbe, Handel, Dienstleistungen, Verkehr und Lagerei

Weiche Standortfaktoren

naturnahes Leben, seenreiche Umgebung, zahlreiche Vereine und Verbände, Sporthallen, gute soziale Infrastruktur, Radtourismus, Entspannung und Naherholung

Links

Amt Leezen
Aktivregion Holsteins Herz
Mönchsweg e.V.
Kirchenrouten