Amt Kisdorf


Idyllische Wohnoase im Süden des Kreises Segeberg

Die knapp 11.000 Einwohner des Amtes Kisdorf, welches seit 1889 besteht, wohnen in neun amtsangehörigen Gemeinden: Hüttblek, Kattendorf, Kisdorf, Oersdorf, Sievershütten, Struvenhütten, Struvenborn, Wakendorf II und Winsen. Der Ort Kattendorf ist gleichzeitig Sitz der Amtsverwaltung.

Von den knapp 550 im Amt verorteten Betrieben sind etwa 70 % Kleinbetriebe. Mittelständler kommen in den Branchen Baugewerbe, Handel und Erbringung sonstiger Dienstleistungen vor.

An der Schmalfelder Au

Viele Pendler aus den umliegenden Städten Kaltenkirchen, Norderstedt oder auch Hamburg haben sich ihren Wohntraum im Amt Kisdorf verwirklicht. Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sind bis einschließlich der Sekundarstufe I vor Ort vorhanden. Die örtliche Musikschule zusammen mit der Volkshochschule runden das Angebot für lebenslanges Lernen ab.

Info

Vorhandene Branchen

Handel, Baugewerbe, Erbringung von Dienstleistungen

Weiche Standortfaktoren

Nähe zu umliegenden Städten (Norderstedt, Kaltenkirchen, Hamburg), sportliches Vereinsleben, zahlreiche Bildungseinrichtungen, gute Betreuungsmöglichkeiten, grünes Umland

Links

Amt Kisdorf
Aktivregion Alsterland